[caption id="attachment_1823" align="alignnone" width="500"]Heurigen Matthiaskeller Heurigen Matthiaskeller[/caption] [caption id="attachment_1822" align="alignnone" width="500"]Heurigen Matthiaskeller Heurigen Matthiaskeller[/caption] Bernhard Liszt by Daniel Gossmann 21 [caption id="attachment_1821" align="alignnone" width="500"]Heurigen Matthiaskeller Heurigen Matthiaskeller[/caption] [caption id="attachment_1827" align="alignnone" width="500"]Heurigen Matthiaskeller Heurigen Matthiaskeller[/caption] [caption id="attachment_1825" align="alignnone" width="500"]Heurigen Matthiaskeller Heurigen Matthiaskeller[/caption] [caption id="attachment_1820" align="alignnone" width="375"]Heurigen Matthiaskeller Heurigen Matthiaskeller[/caption] [caption id="attachment_1819" align="alignnone" width="500"]Heurigen Matthiaskeller Heurigen Matthiaskeller[/caption] Bernhard Liszt by Daniel Gossmann 13 [caption id="attachment_1816" align="alignnone" width="500"]Heurigen Matthiaskeller Heurigen Matthiaskeller[/caption]  

Weingut

weingut-img

Weinlese ist bei uns Handarbeit.

Bei uns in der Familie nehmen wir gerne alles selber in die Hand. Das war schon immer so und gilt für das Lesen der Trauben und ihre Verarbeitung wie für das Abfüllen und Reifen der Weine in unserem Weinkeller und geht beim Verkosten und Verkaufen weiter. Am Ende eines Weinjahres trägt jede Flasche unsere ganz eigene Handschrift. Und darauf sind wir fast noch mehr stolz als auf die Prämierungen, die unsere Weine bisher erhalten haben.

Zwei Generationen, eine Vision. 

In unseren 7 Hektar umfassenden Weingärten und im Weinkeller führen mein Vater und ich die jahrelange Tradition weiter und geben dabei jedem Schritt die nötige Zeit. Geht es ums Optimieren der Abläufe, kommt in mir der Perfektionist durch. Gut Ding braucht meiner Meinung nach nämlich nicht nur Weile, sondern vor allem auch Wille. Die Unterstützung meiner Eltern sowie meines jüngeren Bruders Matthias spielen da eine wichtige Rolle.

Der nächste biologische Schritt. 

Verantwortung übernehmen heißt zusammenhalten, hart arbeiten und die Natur schätzen, das haben mir meine Eltern mitgegeben. Weil wir diese Verantwortung sehr ernst nehmen, ist die Umstellung unseres Betriebes auf biologischen Weinbau für uns nicht nur ein persönliches Anliegen sondern auch der nächste logische Schritt.

b_liszt
„Gut Ding braucht Weile – und Wille.“ Bernhard Liszt
Bernhard Liszt by Daniel Gossmann 01
In unserem Weinkeller finden Sie auch für Ihren das Richtige.
Heurigen Matthiaskeller
Die tägliche Arbeit am Weingut ist unsere Inspirationsquelle.

Heurigen

GastlichkeitUrsprungGenuss

Zuhause ist wo der Stammtisch steht.

In unserem großen, mit Naturmaterialien gestalteten Gastraum, im gemütlichen Gastgarten oder in unserer Vinothek hat noch jeder seinen Stammtisch gefunden. Außerhalb unserer Aussteckzeiten können Sie die Räumlichkeiten unseres Heurigen auch für Ihre Hochzeit, private Weinverkostung, Firmen- oder Geburtstagsfeiern buchen. Und falls gerade keine Feierlichkeit ansteht: Wir finden ja, ein gutes Glas Wein ist ein Anlass für sich.

Von Spitzenprodukten zur Spitzenküche.

Mit hervorragenden Produkten zu kochen, ist Alex Walzer von namhaften Stationen in New York und in Wien wie dem Palais Coburg und Kussmaul gewohnt. Den Hauptlieferanten dafür hat der Küchenchef mit unserem Landwirtschaftsbetrieb, unserem Holzbackofen und Fleischreiferaum direkt vor der Küchentür. So haben die Köstlichkeiten auf unserer wechselnden Karte denselben Ursprung wie der Wein, der sie begleitet.

Hofeigenes vom Wein bis zum Freilandschwein.

Bei der Qualität gehen wir keine Kompromisse ein, deshalb stellen wir von unseren Sauerteigbroten bis hin zu Fleisch, Lardo und Würsten von unseren eigenen Pfefferbüchsel-Schweinen so viel wie möglich selbst her. Die Grundprodukte für unsere Gerichte wechseln je nach Saison, unseren hohen Qualitätsansprüchen und der wertschätzenden Verarbeitung von der Schnauze bis zum Schwanz bleiben wir aber das ganze Jahr über treu.

SPEISEKARTE August 2017 ANSEHEN

Bernhard Liszt by Daniel Gossmann 21
Freie Stammplatzwahl in Gastraum, Gastgarten und Vinothek.
Heurigen Matthiaskeller
Bei uns lässt sich die Region mit Messer und Gabel erkunden.
Heurigen Matthiaskeller
Empfehlung des Hofes: Fleischspezialitäten von unseren Freilandschweinen.

Unsere Weine

wein-img

Wein ist Poesie in Flaschen.

Ob rot, weiß oder rosé, von den Trauben einmal abgesehen sind die wichtigsten Zutaten für guten Wein Erfahrung, viel Gespür, Talent und die richtigen Lagen. Liszt Weine spiegeln unseren Charakter und unsere persönlichen Präferenzen wieder. Jeder Jahrgang ist anders und auch wir als Winzer verändern uns gerne von Zeit zu Zeit. Unser breites Sortenangebot sorgt dafür, dass es auch im Glas nie langweilig wird.

Das trinkbare Abbild der Region. 

Mit den außergewöhnlichen geologischen und klimatischen Gegebenheiten entlang des Leithagebirges befinden wir uns in Leithaprodersdorf im wahrsten Sinne des Wortes in einer glücklichen Lage. Denn mit Leithakalk und Urgestein gleichen unsere Böden jenen der besten Lagen in den insgesamt 19 Leithaberg-Gemeinden. Unsere Verbundenheit zu diesem einzigartigen Standort findet sich auch in unserem Logo wieder: Die Kreise stehen für die Wasserburg im Zentrum, die einst die Kelten erbaut haben.

Auf ein Stelldichein mit unserem Wein. 

In unserer Vinothek ist das Glas immer voll – nicht nur aus Optimismus, sondern reiner Gastfreundschaft. Egal ob Ihr Abend gerade erst anfängt, Sie davor schon eine Mahlzeit im Heurigen genossen haben oder Sie Ihren eigenen Weinkeller neu bestücken möchten – zum Gustieren und Probieren unserer Weinvielfalt ist immer die richtige Zeit.

wein-banner
TierBodenWurzeln

Um das Pfefferbüchsel ist tierisch was los.

Wir lassen der Natur gerne freien Lauf. So auch unseren Turopolje und Mangalica Freilandschweinen, die auf 23.000 m2 am Fuß des Pfefferbüchsels nach Lust und Laune in der Erde wühlen und sich ihre Bäuche mit Heu, Erdäpfeln, Gerste und Erbsen aus Eigenanbau vollschlagen können. Dasselbe gilt für unsere Bienenvölker, die in ihrem Honig die Essenz unserer Wiesen und Wälder einfangen und damit nicht nur uns den Tag versüßen.

Unser Acker: ein Grund zum Genießen.

Die Bio-Erdäpfel von unserem Acker sind für unsere Gäste und Tiere gleichermaßen eine Freude. Um unserer Vision von einem geschlossenen Kreislauf noch ein Stück näher zu kommen, werden ab Sommer 2017 auch der Roggen und der Weizen für unsere hausgemachten Sauerteigbrote von unseren Feldern eingefahren. Dass der Holzofen, in dem sie nach langer Teigführung gebacken werden, mit Holz aus dem eigenen Wald befeuert wird, liegt für uns so nahe wie das einstweilen genutzte Bio-Getreide aus der Region.

Die feinen Dinge beim Namen nennen.

Das Pfefferbüchsel mit dem charakteristischen Kirchturm ist nicht nur das Wahrzeichen von Leithaprodersdorf, sondern auch die Wiege unserer traditionell hergestellten Spezialitäten. Mit unserem zwölf Monate in eigens gefertigten Wachauer Marmor-Trögen gereiften Lardo und dem Mangalitzaschmalz vom Pfefferbüchsel-Schwein können Sie sich die Gegend sprichwörtlich auf der Zunge zergehen lassen und gerne auch ein Stück davon mit nach Hause nehmen.

termine-banner

Termine

Heurigen

Nov 28 2017Dez 10 2017

Heurigen

Okt 17 2017Okt 29 2017

Reservierung

Wir laden Sie ein, Ihre Tischreservierung für unseren Heurigen online durchzuführen. Wir ersuchen um Verständnis, dass Reservierungen für den GLEICHEN TAG AUSSCHLIESSLICH TELEFONISCH unter 0664 12 434 56 angenommen werden können!

 Zum Newsletter anmelden

Kontakt

LISZT – Weingut.Heurigen.Manufaktur
Hauptstraße 10, 2443 Leithaprodersdorf
Tel.: +43 2255 6 227 oder +43 – 664 12 434 56
E-Mai: office@lisztwein.at